Der Gnadenweiler


Startseite
Geschichte
Bewohner
Design
Bärenthal



   
Der Gnadenweiler befindet sich im Naturpark ,,Obere Donau'' auf dem ,,Großen Heuberg'', einer Hochebene der Schwäbischen Alb. Dort verteilen sich 10 fürstbegnadete Häuser über eine schöne Weide-und Waldlandschaft. Sie liegen ca. 3 km ausserhalb und 200 m oberhalb der Gemeinde Bärenthal im Landkreis Tuttlingen, zu der sie gehören.

Der Gnadenweiler hat eine interessante Geschichte , die heute noch die Landschaft prägt. Da die Alb hauptsächlich aus löchrigem Kalkstein besteht, gibt es nur in den Taleinschnitten Bäche oder Seen. Deshalb wurde die Hochebene nördlich des Donautals lange nur als Sommerweide genutzt und erst spät und unter härtesten Bedingungen besiedelt. So ist die Landschaft heute noch sehr ursprünglich und ländlich. In den Zeiten der Flurbereinigung kostbar geworden sind die zahlreichen Steinriegelhecken, die einer Vielzahl von Tieren Schutz bieten und eine artenreiche Pflanzenwelt gedeihen lassen.

Da der Große Heuberg ausserdem in der sonnenreichsten Klimaregion Deutschlands liegt, ist er als Urlaubs-und Ausflugsziel bei Wanderern und Radfahrern gleichermassen beliebt. Wegen der Höhenlage von über 800m ist er im Winter ein wildromantisches Schneeparadies mit vielen Langlaufloipen.

Seit 2007 gibt es eine im modernen Stil gebaute Wallfahrtskapelle.
Wenig später eröffnete das ,,Café Kapellenblick'' in unmittelbarer Nähe der Kapelle, um hungrige Pilger und Wanderer zu bewirten. Hier geht's zur Webseite des Cafés.

Wer hier so wohnt, erfahren Sie hier....
Hier geht's zu
den offiziellen
Seiten von:

Bärenthal
Irndorf
Schwenningen


Zur Fotogalerie





Kontakt: webmaster@gnadenweiler.de         Impressum

Diese Seiten sind optimiert für den Mozilla Firefox. Es kann sein, dass beim Betrachten der Seiten mit dem Internet Explorer oder anderen Browsern die Schriften zu groß oder zu klein erscheinen.
Sie können aber die angezeigte Schriftgröße selbst einstellen, z.B. beim Internet Explorer unter ,,Ansicht'' und ,,Schriftgrad'', bei anderen Browsern meist mit der Taste ,,Strg'' (Ctrl) und den Plus- und Minustasten.

Kampf dem Spam!